Polizei durchsucht 32 Objekte von Angehörigen der rechtsextremistischen Szene

von: Polizeidirektion Göttingen/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit GÖTTINGEN (ik) – Rund 440 Einsatzkräfte der Polizei haben am Dienstag, 20. Januar 2009, ab 06.00 Uhr in den Landkreisen Göttingen, Northeim, Osterode, Hildesheim und Braunschweig insgesamt 32 Objektevon Angehörigen oder Kontaktpersonen der rechtsextremistischen Szene durchsucht. Ziel der Durchsuchungen war das Auffinden von Waffen, Munition…

Mehr lesen

Innenminister darf Rechtsextremismus nicht länger verharmlosen

Hannover. Die Fraktion DIE LINKE im Landtag hat Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann aufgefordert, angesichts der neuerlichen Waffenfunde bei Neonazis in Südniedersachsen seinen Kurs der Verharmlosung des Rechtsextremismus aufzugeben. „Spätestens jetzt muss auch bei Herrn Schünemann angekommen sein, dass er mit seinen bisherigen Einschätzungen zur Neonaziszene in Niedersachsen und insbesondere in…

Mehr lesen