• Sämtliche Beiträge nach Monat/Jahr geordnet

Tag der Befreiung: Das Gedenken verpflichtet

Wie geht man in der Kommune mit dem heutigen Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung vom Naziregime um? Doch folgerichtig so, dass man aus dem Gedenken dessen Essenz gewinnt und aufrecht, couragiert und konsequent gegen die neue Gefahr für unsere Demokratie kämpft! Wie einst die NSDAP erringt die AfD Wahlsieg um Wahlsieg und täuscht die

weiterlesen

Wohlbekannte Metaphorik

Zu den Leserbriefen „Der Unmut unter den Bürgern ist riesengroß“ von Frau Gabriele Moll vom 23. März und „Selbstbetrug“ von Herrn Hubertus Zummach vom 22. März möchte ich mit den nachstehenden Gedanken Stellung nehmen: Frau Moll sieht einen „riesengroßen Unmut unter Deutschlands Bürgern“. Ich nicht. Ich sehe hunderttausende Menschen im Land, darunter viele hundert Frauen

weiterlesen

Brüder im Geiste

Da haben sich zwei Meister ihres Faches gefunden: Meister Paetz und Meister Cangöz. Und beide haben sie mit dem ollen Kosching noch ’ne lange Rechnung offen – denken sie. Und von allen, die seit Jahren hoffenstarrend auf diesen Tag gewartet haben, sind die beiden ganz, ganz, ganz bestümmt am ungeduldigsten gewesen. Na klar: Im Grunde

weiterlesen