• Sämtliche Beiträge nach Monat/Jahr geordnet

Gedanken zum 1. November 2016

Der heutige 1. November 2016 ist kein guter Tag für die Demokratie im ehemaligen Landkreis Osterode am Harz – und zwar nicht einfach deshalb, weil der Landkreis nach 131 Jahren zu bestehen aufgehört hat. Bereits das erste Hesse-Gutachten hat gezeigt, dass wir mittel- bis langfristig einen Partner brauchen, um die Probleme der demographischen Entwicklung zu

weiterlesen

Feierliche letzte Sitzung des Osteroder Kreistags

Die erste Kreistagssitzung in unserem Landkreis Osterode am Harz fand am 3. April 1885 statt, die letzte am heutigen 24. Oktober 2016. Der Landkreis Osterode geht zum 1. November im Landkreis Göttingen auf (offizielle Sprachregelung: „bundesweit erste freiwillige Fusion zweier Landkreise“) , am 3. November ist die konstituierende Sitzung des Göttinger Kreistags im Neuen Rathaus

weiterlesen

Kreisfusion zum 1. November: Interessen des Altkreises kritisch, konstruktiv und selbstbewusst einbringen

In sechs Wochen, am 31. Oktober endet die 131einhalb-jährige Geschichte des Landkreises Osterode am Harz. Was am 1. April 1885 aus unserer Stadt Osterode und den Ämtern Osterode und Herzberg im Rahmen der kommunalen Restrukturierung der Provinz Hannover entstand, wurde nach dem Krieg durch Bad Sachsa und Tettenborn aus der alten preußischen Grafschaft Hohenstein bzw.

weiterlesen

Bürgerbefragung zum Ravensberg?

In seinem Leserbrief vom 15. Juni im Harzkurier regt Herr Grüneberg aus Bad Sachsa die Durchführung einer Bürgerbefragung zur Planung auf dem Ravensberg an. Prima Vorschlag, allerdings ohne Erfolgsperspektive. Auch bei der Kreisfusion wurde den Bürgern versprochen, dass sie am Ende darüber abstimmen dürfen. Eine solche abschließende Abstimmung hat jedoch nie stattgefunden. Die Kreistagsmehrheit aus

weiterlesen