Freundeskreis-Aktivist rechtskräftig verurteilt

Ein Aktivist des „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“ ist jetzt rechtskräftig zu einer Geldstrafe von 700 Euro verurteilt. Der ehemalige Verbindungsstudent hat seine Revision gegen ein Urteil des Landgerichts Göttingen aus dem November 2017 zurückgezogen. Er hatte im Juli 2015 einen Studenten vom Fahrrad geschubst und ihn dadurch schwer verletzt. Das Opfer leidet…

Mehr lesen