Im MTV Osterode brodelt es

Der MTV Osterode hatte die Arbeitsverträge der festangestellten Sportlehrer von einer fixen Monatsvergütung auf eine Abrechnung nach „Ist-Stunden“ umgestellt. Grund dafür sei eine „völlig undurchsichtige Regelung bei den geleisteten Arbeitsstunden“ gewesen, weil es keinerlei Zeiterfassung oder Arbeitszeitennachweise gegeben habe. Dies hat zu einem Zerwürfnus zwischen Sportlehrern und Vorstand geführt. Zum…

Mehr lesen

Rüstungsaltlasten: Kosching weist auf jahrzehntelanges Wissen über potenzielle Gefahr der Petershütter Schluckbrunnen hin

In einem Leserbrief an die Lokalzeitung Harzkurier hat der ehemalige Ratsherr der Grünen und Kreistagsabgeordnete der Linken, Frank Kosching, darauf hingewiesen, dass die potenzielle Gefahr, die von den Schluckbrunnen des Werks Tanne im Osteroder Ortsteil Petershütte ausgehe, schon vor  30 Jahren bekannt gewesen und seinerzeit entsprechend problematisiert worden sei. Bereits…

Mehr lesen