Polizei durchsucht 32 Objekte von Angehörigen der rechtsextremistischen Szene

von: Polizeidirektion Göttingen/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit GÖTTINGEN (ik) – Rund 440 Einsatzkräfte der Polizei haben am Dienstag, 20. Januar 2009, ab 06.00 Uhr in den Landkreisen Göttingen, Northeim, Osterode, Hildesheim und Braunschweig insgesamt 32 Objektevon Angehörigen oder Kontaktpersonen der rechtsextremistischen Szene durchsucht. Ziel der Durchsuchungen war das Auffinden von Waffen, Munition…

Mehr lesen

Innenminister darf Rechtsextremismus nicht länger verharmlosen

Hannover. Die Fraktion DIE LINKE im Landtag hat Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann aufgefordert, angesichts der neuerlichen Waffenfunde bei Neonazis in Südniedersachsen seinen Kurs der Verharmlosung des Rechtsextremismus aufzugeben. „Spätestens jetzt muss auch bei Herrn Schünemann angekommen sein, dass er mit seinen bisherigen Einschätzungen zur Neonaziszene in Niedersachsen und insbesondere in…

Mehr lesen

Gestern Waffenrazzia bei Nazis im Kreis Osterode

In einer landesweiten Durchsuchungsaktion sind am 20. Januar 2009 etwa 20 Räumlichkeiten von Neonazis in Niedersachsen durchsucht worden. Der Schwerpunkt der Aktion lag offenbar im Raum Osterode/Harz, es gab jedoch auch Durchsuchungen in Braunschweig. Von Kai Budler, Redakteur Stadtradio Göttingen und npd-blog.info.

Mehr lesen

Rechtsextremistischer und völkischer Jugendbund mit elitärem Selbstverständnis

Der Jugendverband Junge Witikonen gilt als kämpferisch rechtsextrem und geriert sich noch deutlich radikaler und völkischer als ihre Mutterorganisation, der Witikobund. Was aber ist der Witikobund? Die Bundesregierung sieht bei ihm eine „Verdichtung von tatsächlichen Anhaltspunkten für rechtsextreme Bestrebungen“, wie aus ihrer Antwort vom 31. Oktober auf eine Kleine Anfrage…

Mehr lesen

Bundesweites Treffen rechtsextremer Jugendorganisationen an diesem Wochenende in Bad Lauterberg

JUNGE WITIKONEN und SCHLESISCHE JUGEND halten „1. Deutschlandpolitische Akademie“ in Bad Lauterberg ab! Gesicherten Informationen zufolge tagen heute, 22.11. und morgen, Sonntag, 23.11. die Jugendorgansiation des völkischen Witiko-Bundes und die Schlesische Jugend, Jugendorganisation der Landsmannschaft Schlesien, in der Südharzgemeinde. Die Veranstaltung ist nichtöffentlich, der Tagungsort streng geheim. Bis zum Ende…

Mehr lesen

Erklärung zum 70. Jahrestag der Pogromnacht

Vor siebzig Jahren, am 9. November 1938, brannten in Deutschland und Österreich Synagogen und jüdische Bethäuser. Friedhöfe wurden geschändet und noch vorhandene jüdische Einrichtungen zerstört. 7500 jüdische Geschäfte wurden überfallen, geplündert und demoliert, annähernd einhundert jüdische Menschen wurden in dieser Nacht ermordet. Anschließend wurden über 20.000 Männer in die Konzentrationslager…

Mehr lesen

Podiumsdiskussion „Ladenschluss!“

Antifaschistische Initiativen berichten von ihren Erfahrungen beim Schließen von Naziläden Hotel Harzer Hof, Bahnhofstraße 26, 37520 Osterode Samstag, 1. November 2008, 19:30 Uhr Gern weisen wir auf diese Veranstaltung hin und laden dazu ein. Nachstehend veröffentlichen wir den Aufruf der „Antifaschistische Linke International“ (A.L.I.). Verantwortlich im Sinne des Presserechts und…

Mehr lesen

„Zettel am Zeh“ in Bad Lauterberg: Zeit für den Ladenschluss!

Das Tattoo-Studio „Zettel am Zeh“ in der Hauptstraße 175 in Bad Lauterberg, dessen Internetseiten inzwischen vom Provider entfernt wurden, steht nach Aussagen von Beobachtern im Ruf, ein rechtsextremistisches Zentrum zu sein. So fokussierte sich auch ein Zwischenstopp bei der antifaschistischen Demonstration am 19. Januar 2008 mit entsprechendem Redebeitrag auf dieses…

Mehr lesen

Kreuzzüge

Klaus Kosching, Vorsitzender des Ortsverbandes Westharz, erklärt: „Willst du nicht mein Bruder sein, so schlag‘ ich dir den Schädel ein“ – Unter diesem Motto zogen vor rund eintausend Jahren die Kreuzritter im Auftrag der Kirche missionierend durch die Lande. Zu Beginn des diesjährigen bayerischen Landtagswahlkampfs hatte der damalige CSU-Vorsitzende Erwin…

Mehr lesen