BI Altkreis: „Kinderarztpraxis in der Herzberger Helios-Klinik wäre möglich gewesen“

Mehr als eine Woche nach der Vertreterversammlung der KVN seien die beiden Vorsitzenden der BI Altkreis noch nicht über das Abstimmungsergebnis ihres Antrags zum kinderärztlichen Notdienst im Altkreis Osterode informiert worden, kritisieren Bernd Hausmann und Frank Kosching. Zudem behaupten sie, den Kinderärzten im Altkreis sei angeboten worden, eine kinderärztliche Ambulanzpraxis…

Mehr lesen

BI Altkreis will Herzberger Schulkinderhort und IGS Duderstadt

Die BI Altkreis Osterode unterstützt die Forderung vieler Herzberger Eltern nach Erhalt des Schulkinderhortes zu den urpsünglichen Konditionen. Auch den Fortbestand der Integrierten Geamtschule in Duderstadt in Trägerschaft des Landkreises würden sich Bernd Hausmann und Frank Kosching wünschen. Die BI ist nicht der Meinung, dass dadurch die anderen bestehenden Schulformen…

Mehr lesen

BI Altkreis lädt für Montag nach Bad Lauterberg ein

Die BI Altkreis Osterode e.V. lädt für kommenden Montag ins Hotel Riemann nach Bad Lauterberg ein, um den mit Kindeärzten aus dem Altkreis Osterode inhaltlich abgestimmten Antrag die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen zu vorzustellen und zu diskutieren. Darüber hinaus soll über die Zukunft des Schulkinderhorts in Herzberg und der…

Mehr lesen

Mehr Fleisch?

Ich bin Rainer Härtl so dankbar für diese feinsinnig durchdachte redaktionelle Klammer („Herzberg!“) – einschließlich einer handfesten, praxisorientierten Überschrift – und die Konfrontation meiner Petitessen mit den Problemen des Alltags, die den Menschen in der Region buchstäblich im Magen liegen – oder eben auch nicht. Mögen wir auf diese Weise…

Mehr lesen

Schulhort Herzberg – das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

Beim Schulhort Herzberg kommt es mir vor, als sei eine landesweit einzigartige integrative Betreuungsform ohne wirkliche Not geopfert worden. Warum? Weil Verwaltung und lokale Kommunalpolitik die Position des Landkreises offensichtlich in einem entscheidenden Punkt falsch dargestellt haben – fahrlässig, wie ich hoffe. Jedenfalls möchte ich hier niemandem Vorsatz unterstellen. Fachbereichsleiter…

Mehr lesen

Integrationshort: Das letzte Wort hat der Rat am 10. Mai

Der Jugend- und Sozialausschuss der Stadt Herzberg, der am 11. April tagte, scheint fest entschlossen, den einzigen Integrationshort für Schulkinder in Niedersachsen faktisch abzuschaffen und gleichzeitig die Elterbeiträge für die zehn verbliebenen Regelplätze drastisch zu erhöhen. Wird der Stadtrat dies am 10. Mai bestätigen?

Mehr lesen

Kommentierter Leserbrief: „Bildungsauftrag stand leider nicht im Fokus“

Im Harzkurier-Beitrag vom 30. März wird Kreissprecher Lottmann mit seiner Aussage zitiert, der Landkreis Göttingen habe sogar „Interesse an der Aufrechterhaltung“ des integrativen Hortes „und würde gern weiterhin die vier integrativen Betreuungsplätze belegen“. Und am Schluss des Artikels heißt es, „ein Bedarf von vier Plätzen“, so habe eine Überprüfung des…

Mehr lesen

Neuer Fall von Fusionsbetrug?

Warum hat man eigentlich nicht solche Inkompatibilitäten zwischen den Landkreisen im Vorfeld der Fusion im Sinne der Bürger gelöst? Haben die Akteure aus Kreisverwaltung und Kreistagsfraktionen Einrichtungen wie den integrativen Schulhort übersehen? Das ist doch eigentlich gar nicht vorstellbar angesichts des mehrjährigen „Vorbereitungs“prozesses. Oder hat man solche unangenehmen Probleme gezielt…

Mehr lesen