Trotz übelster Hetze verzichtet der Verfassungsschutz auf Beobachtung der AfD

Wer hat da eigentlich kein Verständnis für all jene, die der Meinung sind, die Justiz sei auf dem rechten Auge blind? Es ist doch nachgerade unfassbar, dass eine Partei, deren Funktionäre so auftreten, von der Beobachtung ausgespart bleibt. Da darf man sich schon fragen, ob das noch mit rechten (!) Dingen zugeht.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.