„Reichsbürgerin“ zu recht von der Göttinger Polizeidirektion aus dem Dienst entfernt

Das Verwaltungsgericht Göttingen hat entschieden, dass eine Polizeibeamtin, die sich der „Reichsürgerbewegung“ zugehörig fühlt, zu recht von der Polizeidirektion Göttingen aus dem Dienst entfernt wurde. Die Polizistin hatte unter anderem ihren Personalausweis abgegeben und keinen neuen beantragt.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.