Osterode: Einkaufsmarkt im Ortsteil Freiheit ohne Drogeriemarkt – Investor interessiert an alternativen Ergänzungsvorschlägen

In der jüngsten Sitzung des Ortsrates Freiheit der Stadt Osterode am Harz berichtete Stadtbaurat Thomas Christiansen über den Sachstand zum denkmalgeschützten Breme-Gelände, wo Rat,Verwaltung und Ortsrat einen Norma-Markt errichten wollen – allerdings ohne angegliederten dm-Drogeriemarkt, wie der Gutachter geraten und der Ortsrat bestätigt hat. Christiansen sieht das genauso und betonte, der Investor sei nach wie vor am Ball und sei offen für alternative Ergänzungsvorschläge. Im Januar habe es Gespräche mit dem Landkreis Göttingen als Unterer Denkmalschutzbehörde und dem Eigentümer gegeben. Die Stadt werde sich, so Christiansen, an den Abrisskosten beteiligen, wenn die vorhanden Altbebauung aus dem Denkmalschutz genommen sei.

Aus meiner Sicht ist nicht nachvollziehbar, warum man auf die Integration des dm-Marktes verzichtet hat. In Osterode und seinen Ortsteilen besteht meiner Kenntnis nach großes Interesse an einer Filiale der Drogeriemarktkette in der ehemaligen Kreisstadt, denn die nächstgelegene befindet sich erst in Northeim. In der Bürgerfragestunde der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Osterode am Donnerstag, 22. Februar, besteht Gelegenheit für alle Osteroder, dies zu hinterfragen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.