„Masterplan Inklusion“ im Landtag gefordert

Inklusion wird in Niedersachsen lautstark postuliert, ihre Umsetzung lässt aber nach Ansicht vieler Pädagogen und Experten viel zu große Lücken, während man nicht schnell genug die bewährten Förderschulen abbauen konnte. Frank Stöber, Vorsitzender des Schulleitungsverbandes, forderte jetzt in einer Anhörung zum neuen Schulgesetz im Landtag einen „Masterplan“.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.