Stadtradio Göttingen: Landkreis Göttingen – Haushalt für 2018 verabschiedet

Gestern hat der Göttinger Kreistag den Haushaltsplan für das kommende Jahr verabschiedet. Die Mehrheitsgruppe von SPD, Grünen und Freien Wählern bezeichnete ihn als zukunftsweisend und nachhaltig. Er liege außerdem unter den Vorgaben des Zukunftsvertrages zur Haushaltskonsolidierung.

So belaufe sich der Fehlbetrag für 2018 mit 1,2 Millionen Euro auf weniger als die Hälfte der prognostizierten 2,5 Millionen Euro. Die Opposition hat den Plan jedoch kritisiert. Die CDU-Fraktion stimmte nicht zu. Ausschlaggebend dafür war die Ablehnung ihres Antrags, 75.000 Euro für die Subvention des Projekts Fachwerk5Eck im Jahreshaushalt freizumachen. Zum neuen Jahr endet die Landesförderung des Tourismusprojekts. Harm Adam von der CDU bezeichnete das Tourismusprojekt als erfolgreich und es dürfe nicht gefährdet werden. Landrat Bernhard Reuter sagte, der Kreistag sei in der Sache durchaus gesprächsbereit, doch eine Abstimmung bezüglich Fachwerk5Eck komme nun zu kurzfristig. Außerdem seien zunächst die Gemeinden gefragt. Die Gruppe Linke-Piraten-Partei bemängelte außerdem Einsparungen bei Haushaltsposten für die Unterstützung von Projekten und Einrichtungen sowie beim Personalplan.

Geschrieben von Andreas Miller (Stadtradio Göttingen).

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.