DB-Fahrplanwechsel: Bahnanbindung des Südharzes bleibt unzureichend

DerFahrplan 2018 tritt am 10. Dezember in Kraft. Die Forderung nach einem Frühzug von Walkenried nach Herzberg zur Pendleranbindung nach Göttingen bleibt unberücksichtigt, obwohl die Göttinger Kreisverwaltung in einem entsprechenden Kreistagsantrag beauftragt wurde, massiv bei der Deutscchen Bahn AG die Einrichtung einer solchen Bahnverbindung eintufordern. Stattdessen gibt es nun einen zusätzlichen Spätzug um 22.49 Uhr von Göttingen nach Herzberg …

 

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.